News

SG Dornstetten mit Unentschieden gegen die SG Baden-Baden/Sandweier

Die SG Dornstetten hatte sich für das Heimspiel gegen die SG Baden-Baden/Sandweier viel vorgenommen und wollte unbedingt wieder einen Sieg einfahren. Die Trainingseinheiten in der kurzen Faschingspause waren gut und so ging die Mannschaft gut vorbereitet in die Partie. Katharina Böttcher und Sviatlana Hanzel waren wieder mit dabei, dafür musste man jedoch auf die angeschlagenen Sarah Valha und Nicole Lieber verzichten. Die SG-Damen starteten im Angriff gut in die Partie und gingen gleich mit 2:0 in Führung. Die Abwehr stand jedoch alles andere als sicher. Zu passiv agierte man gegen die körperlich starken Rückraumschützinnen von Baden-Baden/Sandweier. Beim 11:10 in der 18. Minute lag Dornstetten noch in Führung. Ab diesem Zeitpunkt gab es dann auch einige Fehlwürfe im Angriff. Mit einem 16:18-Rückstand ging es in die Pause. Das Trainerduo Graf/Valha fand dann in der Pause deutliche Worte zu der viel zu passiven Abwehr. Eine deutliche Leistungssteigerung, insbesondere in der Abwehr musste her. Diese Forderungen konnten die SG-Damen dann auch super umsetzen und zogen ab der 34. Minute mit 5 Toren in Folge von 19:19 auf 24:19 davon. Doch die SG Baden-Baden/Sandweier hielt tapfer dagegen und ließen den Abstand nicht größer. Bis zur 46. Minute beim 26:22 hatte SG Dornstetten noch alles im Griff. In der Folge kam es dann zu vielen fragwürdigen Entscheidungen durch die nur wenig souverän agierenden Schiedsrichter. Auf beiden Seiten sorgten die Entscheidungen für viel Unverständnis. Durch drei Zeitstrafen für die Heim-SG, den damit verbundenen Roten Karten für Katharina Böttcher und Sviatlana Hanzel und drei Siebenmeter innerhalb von 9 Minuten kam ein Bruch ins Spiel der Dornstetterinnen. Die SG Baden-Baden/Sandweier nutze die Überzahl aus und konnte 3 Minuten vor Schluss mit 28:29 in Führung gehen. Ein Tor in letzter Sekunde von Alissa Lohmüller sorgte für den Ausgleich. Auf Seiten der SG war man zum einen über den Punktgewinn froh, zum anderen sehr verärgert über die eigene Abwehrarbeit in der ersten Halbzeit und die unglückliche Schlussphase. Nächster Spieltag: Sa. 07.03.2020, 18.00 Uhr, F-SL: TuS Ottenheim – SGD I So. 08.03.2020, 17.00 Uhr, F-BK: TS Ottersweier II – SGD II

Leave a Reply