Home

Mitgliedschaft

Werde jetzt Teil der SGD Familie!

Zum Mitgliedsantrag

Spendenaktion

Instagram Feed

Tolles Wetter, klasse Gäste und schöner Fußball!

Beim Leistungsvergleich der U10 konnten sich unsere Jungs des Jahrgangs 2012 gegen die Gäste der TSG Backnang, des SGV Freiberg und des SSV Reutlingen durchsetzen und den Tagessieg einfahren.
Die SG-Familie trauert um ihr Ehrenmitglied Konrad Ammer. 

Kone war nicht nur der Sohn des Gründungsmitglieds und Ehrenvorsitzenden Otto Ammer, sondern auch selbst ein treuer Anhänger, Unterstützer und langjähriger Schatzmeister des Vereins. 
Durch Konrads Heimat- und Vereinsverbundenheit und seinem Hobby, der Fotografie, verfügt die SG Dornstetten heute über ein gut sortiertes Foto und Vereinsarchiv, das Kone für die Erstellung einer Vereinschronik zur Verfügung gestellt hat.
An diesem Tag vor 10 Jahren fehlte der SG Dornstetten nur ein Sieg zur Bezirksligameisterschaft, doch das letzte Spiel der Saison war kein normales. Es war nicht nur das alles entscheidende Saisonfinale, sondern auch das  dornstetter Stadtderby und obendrein noch das Bruderduell zwischen Andy und Thommy Neff. 
Nach dem 2:2 im Hinspiel stand also auch für die SG Hallwangen einiges auf dem Spiel. Es war also angerichtet.
Die 2.000 Zuschauer sahen ein spannendes Duell der beiden Nachbarn, bei dem unsere SGD in der 35. Minute in Führung ging, als Waldemar Rootermel einen langen Ball von Dimi Reser aus spitzem Winkel unter die Latte hämmerte.
Fünf Minuten nach der Halbzeitpause erhöhte Andy Weiß nach einem Eckball von Daniel Kulawig und Kopfballverlängerung von Dimi Reser auf 0:2. 
Weil Torwart Dominik Stahl nach dem Torjubel nicht rechtzeitig wieder in seinem Kasten war, nutzte Jonas Kopf die Gelegenheit aus und verkürzte auf 1:2.
Nur fünf Zeigerumdrehungen später stellte David Anselm nach Freistoß von Dani Kulawig den alten Abstand wieder her.
Danach folgten zwei identische Aktionen bei denen Waldi per Pass in die Tiefe auf den Weg zum 1:4 und 1:5 geschickt wurde.
Es war geschafft. Die SG Dornstetten wurde neuer Bezirksmeister und schaffte somit den Durchmarsch von der Kreisliga A in die Landesliga, wohlgemerkt ausschließlich mit Eigengewächsen, die zum großen Teil von Jugendtrainer Christian Klumpp ausgebildet wurden.

Capitano Holger Tobien nahm dann zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Wimpel des Bezirksmeisters entgegen.

#hejasgd #fachwerkstädter #roadtolandesliga #durchmarsch
Alles Gute zum 33sten, @martin_schmid46 !
#santoshatsgemacht #mrstadtmeisterschaften
An diesem Tag vor 10 Jahren holte die SG Dornstetten beim Heimspiel gegen den FC Holzhausen mit einem 2:2 nicht nur einen Punkt, sondern eroberten damit auch am vorletzten Spieltag die Tabellenführung, da die SF Salzstetten in Wittendorf eine 3:1 Niederlage einstecken mussten.
Somit hatten die Jungs von und um Thommy Neff die Meisterschaft am letzten Spieltag im Derby gegen Hallwangen wieder selbst in der Hand.

#fachwerkstädter #roadtolandesliga #hejasgd
Nach der Saison ist vor der Saison.

Die Aktiven trainieren in Zweierteams um wieder in Fahrt zu kommen.

#aufdievorbereitungvorbereiten
Der Kapitän geht von Bord.

Dennis "Hoffe" Schneider ist ein echtes Dornstetter Eigengewächs und war schon in der Jugend ein Anführer und Kapitän. So auch in den letzten vier Spielzeiten bei den Aktiven der SG Dornstetten.

Bereits als A-Jugendspieler half Dennis bei den Aktiven im Sturm aus und schoss wichtige Tore im Abstiegskampf. Die Klasse wurde gehalten und Hoffe wurde fortan als rechter Verteidiger eingesetzt bis er unter Elvedin Djekic seine Position im zentralen Mittelfeld gefunden hat. 
Der unermüdliche Arbeiter ging immer mit guten Beispiel voran und machte im Spiel häufig die meisten Kilometer, auch wenn es durchaus üblich war, dass er mit bereits durchgeschwitztem Trikot zur Platzwahl antrat. Ein weiteres Markenzeichen ist sein linker Arm, der oft schon ab Minute 20 leblos an ihm herunter hängt. Doch der Anblick täuscht, denn Dennis ist nicht kaputt zu kriegen und ein absoluter Albtraum für jeden Gegenspieler, nicht nur wegen dem nassen Trikot, sondern vor allem wegen seiner Zweikampfstärke.

Der leidenschaftliche Hoffenheim Fan (wir verstehen das auch nicht) hat sich entschieden zur neuen Saison zum SV Wittendorf zu wechseln und dort in der Landesliga zu spielen. Auch in der Vergangenheit mangelte es Dennis nicht an höherklassigen Angeboten, doch Schneider blieb der SGD treu, weshalb wir den Schritt nun verstehen und ihm die Erfahrungen in der Landesliga gönnen. Wir sind uns sicher, dass Dennis auf jeder Position eine Bereicherung für die Wittendorfer sein kann.

Mit Hoffe verliert die SG nicht nur einen Spieler, sondern einen Anführer, Leistungsträger, engagierten Jugendtrainer und vor allem einen Freund.

Und doch hoffen wir, dass wir in der Zukunft noch einmal sehen werden wie Dennis für die SG Dornstetten einen Wimpel in die Höhe reckt.

Darum nehmen wir jetzt Haltung an und sagen: " Auf Wiedersehen, Kapitän."

Heja SGD
Als Lukas Betz vor fünf Jahren in einer Nacht und Nebelaktion zu uns kam herrschte große Not auf der Torhüterposition. Die SGD war gerade mit 63 Gegentoren aus der Bezirksliga abgestiegen.
Verstärkt durch @lukas.betz.1 ging es dann in eine der erfolgreichsten Spielzeiten der Vereinsgeschichte. Mit gerade mal 26 Gegentoren in 26 Spielen gelang nicht nur die Meisterschaft in der Kreisliga A und damit der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksliga, sondern auch der erste Bezirkspokalsieg der SG.
Lukas war aber nicht nur auf dem Platz eine Bereicherung fürs Team, sondern auch in der Organisation von Mannschaftsaustattung und beim Heranziehen von neuen Sponsoren.
Dass er nicht nur einer der besten Torspieler im Bezirk ist, sondern vor allem ein echter Teamspieler bewies er zu Beginn der Saison 2020/21, als mit Johannes Günter ein weiterer herausragender Torwart zur SG Dornstetten zurückkehrte. Denn Lukas erklärte sich sofort und ohne Zögern bereit der Mannschaft auf dem Feld, im dünn besetzten Angriff, zu helfen.
Lulu wird zur neuen Saison zurück zu seinem Heimatverein, den SF Göttelfingen, wechseln um dort noch das eine oder andere Tor zu schießen.

Lukas, wir danken Dir für Deinen Einsatz und Deine stehts positiven Worte, die uns von hinten angetrieben haben. 

Viel Erfolg!

Heja SGD
Heute vor genau 10 Jahren, am 22.05.2011, fand das Topspiel der Bezirksliga in Salzstetten statt. 
Es war ein Duell mit einem klaren Favoriten, denn die Sportfreunde hatten nicht nur das Hinspiel am Teichweg mit 1:7 gewonnen, sondern am Vorabend des Rückspiels feierten unsere Spieler entweder auf der Hochzeit von Holger Tobien oder auf dem Polterabend von Bastian Wennagel.
Entsprechend einseitig waren dann auch die ersten 45 Minuten. Es war lediglich Torhüter Dominik Stahl und Philipp Reisbeck zu verdanken, dass die SG ohne Gegentor in die Halbzeit gehen durfte.
Salzstetten blieb zwar auch in der zweiten Hälfte spielbestimmend, musste dann aber nach einem schnellen Konter den Gegentreffer von Waldemar Rootermel einstecken. Als dann Ercan Yaman einen weiteren Konter zum 0:2 vollendete war Salzstetten geschlagen und die SG Dornstetten auf Platz 2 plötzlich wieder punktgleich.

#fachwerkstädter #roadtolandesliga #hejasgd
SPENDENAKTION LED Flutlichtanlage am Teichweg 💡💡💡💡

Dank Eurer Unterstützung haben wir bereits ein Viertel unseres Spendenziels nach den ersten beiden Tagen erreicht. Ihr seid klasse! 

Wenn auch Du noch unser Projekt unterstützen möchtest, dann folgt dem Link in der Bio und spende für die neue LED Flutlichtanlage an unserem Rasenplatz am Teichweg.

Mit einer Spende in dieser Woche unterstützt ihr nicht nur die SG Dornstetten und erhaltet dafür eine Spendenbescheinigung, sondern erhöht automatisch auch den Zuschuss den wir von der Nussbaum Stiftung für unser Projekt erhalten. Jeder Euro zählt!

Heja SGD
SPENDENAKTION LED Flutlichtanlage am Teichweg 💡💡💡💡

Den Link findet ihr auch auf unserer Website oder in der Bio.

Das derzeitige Flutlicht auf dem Rasenplatz der SG Dornstetten ist nicht mehr funktionsfähig. Einer der Masten wurde bei Baumarbeiten beschädigt und Strahler an anderen Masten funktionieren nicht mehr. Es ist somit ab Spätsommer kein Trainingsbetrieb mehr auf dem Rasenplatz möglich, was bei der Dauerbelegung der beiden Plätze durch Jugend und Aktive
zu Kapazitätsproblemen führt. Da nun eine Investition ansteht möchte die SG Dornstetten dies mit dem Ziel kombinieren, nachhaltig in die Zukunft zu investieren und langfristig die
Stromkosten zu senken.

Deswegen strebt die SG Dornstetten eine Umrüstung auf eine LED-Flutlichtanlage um.

In Summe werden derzeit Projektkosten von rund 25,000-30,000 EUR veranschlagt. Wir rechnen mit einer Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), einer Förderung des WLSB und einer Förderung der Stadt Dornstetten in Höhe. Trotzdem wird auch dieses Projekt wieder einen gewissen Eigenanteil benötigen, den wir durch Arbeitseinsätze und Spenden aufbringen möchten.

Wir hoffen wieder auf eine rege Unterstützung durch die Mitglieder und Gönner der SG Dornstetten.

Heja SGD
Heute vor 10 Jahren gewinnt die SG Dornstetten ihr Heimspiel gegen die SG Empfingen II mit 4:1 und verteidigt damit die Tabellenführung in der Bezirksliga.

#goodmemories #fachwerkstädter #hejasgd