News

Handball – SG Dornstetten will in Endrunde

Für die Handballdamen der SG Dornstetten rückt der normale Spielbetrieb immer näher. Der Südbadische Handballverband hat die Südbadenliga der Frauen in zwei Gruppen – Nord und Süd – aufgeteilt, um den Spielplan zu entzerren.

Die Fächerstädter wurden der Nord-Südbadenliga zugeteilt und werden dort in einer Siebener-Staffel auf die Teams des BSV Phönix Sinzheim, TS Ottersweier, SG Ohlsbach/Elgersweier, SG Muggensturm/Kuppenheim, SG Kappelwindeck/Steinbach II und den TV Friesenheim treffen.

Die Runde wird laut Dornstettens Trainer Oliver Valha Anfang Oktober starten. Die drei bestplatzierten Mannschaften der beiden Staffeln Nord und Süd werden dann nach der Gruppenphase eine Aufstiegsrunde unter sich ausspielen. Die vier Mannschaften dahinter spielen gegen den Abstieg.

Erstes Ziel, so Dornstettens Trainer Valha, werde es sein, mit seiner Mannschaft die Endrunde zu erreichen. Vier Mannschaften in der Gruppe der Fächerstädter qualifizieren sich dafür. Als stärksten Gegner erwartet Valha die Mannschaften aus Sinzheim und Ottersweier. Am 10. Oktober fällt der Startschuss für die Handball- Damen der SG Dornstetten mit der Heimpartie gegen Sinzheim.

Die bisher ausgetragenen Testspiele verliefen allesamt gut, auch die Trainingsbeteiligung ließ nicht zu wünschen übrig, sagte Valha. Durchschnittlich waren trotz Urlaubszeit 14 Spielerinnen waren immer im Training. Bis zum Saisonstart in einem Monat gelte es nun, weiter an den Spielzügen und an der Feinbstimmung zu arbeiten.

Den Artikel findet Ihr auch unter https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.handball-sg-dornstetten-will-in-endrunde.8c27a3d5-6c43-4016-a633-621185e774e7.html

Leave a Reply