News

SGM Felldorf/Bierlingen : SG Dornstetten 2:3 (1:1)

Dramatische letzte Minuten entscheiden das Spiel für uns

Einen super Sonntag erlebten unsere Zuschauer auf dem Sportplatz in Felldorf. Das lag zum einen am Spiel, welches wohl zurecht als hochklassig und spannend bis zum Ende bezeichnet werden kann. Zum anderen am Gastgeber Felldorf/Bierlingen, welcher uns einen freundlichen Empfang, große Kulisse und super Stimmung geboten hat.

Das Spiel war kaum angepfiffen, da stand es schon 1:0. Bereits in der ersten Minute konnte Erci einen zu kurz abgewehrten Ball der Felldorfer Abwehr aus 20 Metern sehenswert durch eine Volley – Direktabnahme zum 1:0 verwerten.

Anschließend entwickelte sich ein Spiel auf gutem Bezirksliga Niveau. Wir versuchten, wie immer, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und die Lücke in der gegnerischen Abwehr zu finden. Auch Felldorf spielte einen guten Ball und ließ von Anfang an erkennen, dass da nicht nur Ausnahmestürmer Thomas Baur auf dem Platz steht, sondern die Jungs um ihn herum auch Fussball spielen können. Trotzdem ragte Baur definitiv heraus und man konnte sofort erkennen, dass die 15 Saisontore nicht von ungefähr kommen.

In der 27 Minute zeigte Baur in Kombination mit Cousin Lukas Baur seine Klasse, kombinierte sich durch unsere Abwehr und ließ Keeper Lukas Betz durch einen trockenen Schuss ins kurze Eck keine Chance.

Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bis kurz vor dem Pausenpfiff. Einen korrekten Abseitspfiff des Schiedsrichters kommentierte ein Felldorfer Spieler so, dass er mit glatt rot vom Platz gestellt wurde.

 

Die zweite Halbzeit gestaltete sich wie erwartet. Felldorf stand, dezimiert, nun tiefer, überließ uns den Ball und versuchte sein Glück durch schnelles Umschalten auf die brandgefährlichen Spitzen. Bei uns hieß die Devise „Geduld haben“ und sich durch die zahlenmäßige Überlegenheit nicht aus dem Rhythmus bringen zu lassen. Leider wurde der Plan schon früh durchkreuzt. Die erste Chance in der zweiten Halbzeit konnte Thomas Baur nutzen, um das 2:1 zu erzielen.

Für uns natürlich schlecht, weil wir jetzt noch mehr Druck erzeugen mussten und die gegnerischen Spitzen noch mehr Platz zum Kontern hatten. So entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei Felldorf bei Kontern fast gefährlicher war als unser Team, welches sich immer wieder an der gegnerischen Abwehr die Zähne ausbiss.

Auch unsere Maßnahme, zwischenzeitlich auf Dreierkette umzustellen und den angeschlagenen Kevin Benz als Joker zu bringen, änderte zu Anfang nichts. Wir versuchten es zwar immer wieder, kamen aber zu keinen klaren Torchancen.

Die Zuversicht in unseren Reihen schwand – bis zur 88ten Minute. Wieder einmal war es Rico Finkbeiner, der uns durch sein Tor zurück ins Spiel brachte. Abgebrüht setzte er sich im gegnerischen 16er durch und konnte zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich einnetzen. Die SGD Anhänger lagen sich in den Armen, der Felldorfer Anhang, direkt daneben und im ganzen Spiel im gegenseitigen harmonischen Austausch, waren ernüchtert.

Doch dies sollte noch nicht das Ende sein. Unser Team versuchte nun alles, um den 3er zu holen und das sollte auch noch gelingen. Torspieler Lukas Betz setzte den pfeilschnellen Kevin Benz durch einen seiner langen Abschläge super ein, Kevin war nicht mehr zu halten und ließ die Stimmung bei den Anhängern durch sein 2:3 explodieren. Kurz danach war dann Schluss, wir konnten die 3 Punkte beim Tabellenführer einsacken.

 

 

SGM Felldorf/Bierlingen II : SG Dornstetten II 4:0 (1:0)

 

Gegen eine sehr starke Zweitvertretung mussten wir uns mal wieder zu deutlich geschlagen geben. Das Spiel verlief, wie leider sehr viele Spiele in dieser Runde. Nach einem individuellen Fehler, liefen wir dem 0:1 Rückstand bis zur 70sten Minute hinterher. Unsere wenigen Chancen konnten wir nicht nutzen, nach dem 0:2 in eben dieser Minute war dann klar, dass es schwer werden würde, etwas zählbares mitzunehmen. Die restlichen beiden Treffer kassierten wir dann in den letzten 5 Minuten.

 

Am Sonntag geht es für die Erste Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Dornhan. Die Zweite Mannschaft hat spielfrei.

Leave a Reply