News

SG Dornstetten : TuS Ergenzingen 2:0 (1:0)

Den vierten Sieg in Folge konnten unsere Aktiven am Sonntag feiern. Am Ende auch verdient schlugen wir eine junge Ergenzinger Mannschaft und haben mit 16 Punkten aus 10 Spielen nun endgültig das Tabellenmittelfeld in einer sehr ausgeglichenen Bezirksliga erreicht.

 

Die Personalsituation hatte sich gegenüber dem Dornhan Spiel wieder ein wenig entspannt. Dominik Benner, Kevin Benz, Martin Schmid und Max Schlei rückten für Bastian Wennagel, Dennis Böhm, Maximilian Böttcher und Christoph Wachter in die Startelf.

Anfangs entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften auf Sicherheit bedacht waren. Dabei konnte sich die Ergenzinger Mannschaft mehr Ballbesitz erspielen, wir versuchten unsere schnellen Spitzen Ercan Yaman, Philipp Wasel und Kevin Benz ins Spiel zu bringen.

Die erste nennenswerte Chance führte dann auch zu unserer Führung. Martin Schmid wurde im Mittelfeld rüde gefoult, der Schiedsrichter ließ weiterspielen, was Rico Finkbeiner nutzte um Philipp Wasel in Szene zu setzen, der sehenswert zum 1:0 traf.  Wermutstropfen bei dieser Aktion war leider, dass Martin Schmid nicht mehr weiterspielen konnte und durch Dennis Böhm ersetzt werden musste. Dieser fügte sich aber gut ein und bildete mit Dennis Schneider ein laufstarkes Duo in unserer defensiven Zentrale. Bis zur Halbzeit konnte sich Ergenzingen nur noch 1,2 Halbchancen erspielen, die Lukas Betz gewohnt souverän parieren konnte.

 

Die zweite Halbzeit begann für uns perfekt. Ercan Yaman, der sich immer wieder geschickt gegen die gegnerischen Abwehrspieler behaupten konnte, luchste einem gegnerischen Innenverteidiger den Ball ab und spielte im 16er quer auf Rico Finkbeiner.

Dieser bewahrte die Ruhe, nahm den Ball an und verwandelte überlegt zum 2:0.

Im Anschluss zogen wir uns ein wenig zurück und überließen den Ergenzingern das Spiel. Die wussten dies durchaus zu nutzen und bauten immer mehr Druck auf. Spätestens ab der gelb/roten Karte, mit der wir uns in der 65 Minute dezimierten, war der Sieg sicher noch nicht in trockenen Tüchern.

Trotzdem standen wir hinten gut und konnten über Ercan Yaman und den unermüdlichen Dennis Schneider immer wieder kontern und für Entlastung sorgen.

Glücklicherweise konnten wir mit Soner Bülkü, Johannes Placzek und Maximilian Böttcher frische Kräfte von der Bank bringen die halfen, den 2:0 Vorsprung auch gegen 11 Mann zu verteidigen.

So konnten nach dem Spiel ein weiterer, wichtiger Sieg gefeiert werden.

 

SG Dornstetten 2 : SGM Sigmarswangen 2 / Sulz 3

 

Auch die zweite Mannschaft profitierte von der besseren Personalsituation und bereitete dem Tabellenführer, der nach 8 Spielen ohne Punktverlust an der Tabellenspitze steht, einen harten Kampf. In der ersten Halbzeit die sogar leicht bessere Mannschaft, verpasste man die Führung zu erzielen und musste in der 39 Minute das 0:1 hinnehmen. In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel dann ausgeglichen, bevor wir uns mit dem 0:2 in der 85 Minute endgültig geschlagen geben mussten und kurz danach noch das 0:3 kassierten.

Leave a Reply